Einkaufscontrolling-Lösung mit SAP BI Vergrößern
Seen 1808 times

Einkaufscontrolling-Lösung mit SAP BI

Beschreibung

Der zunehmende Wettbewerb und die Globalisierung der Märkte führen dazu, dass die Unternehmen ihre Fertigungstiefe kontinuierlich reduzieren – und ihr Einkaufsvolumen entsprechend erhöhen. Der Einkauf gewinnt entscheidenden Einfluss auf das Erreichen der Unternehmensziele und bietet großes Potenzial zur Kostenoptimierung, Risikominimierung und Qualitätssicherung. Der Einkauf als wesentlicher Wertschöpfungsfaktor im Unternehmen ist effizienter mit innovativen Informationssystemen.

Für ein effizientes und umfassendes Einkaufscontrolling mit aktuellen Konzepten und Methoden sind die Berichtsmöglichkeiten von SAP ERP im Bereich MM alleine nicht ausreichend. Eine leistungsfähige Business Intelligence Lösung wie SAP BI kann das Controlling wirkungsvoller unterstützen.

Durch die konsequente Nutzung der relevanten Einkaufsdaten im SAP BI lassen sich die Erfolge der Umsetzung von Einkaufsstrategien in Form von Management-Cockpits verfolgen und steuern. Des Weiteren können durch ein effektives Einkaufscontrolling Potentiale aufgezeigt werden und die entsprechende Strategie und Maßnahmen zur Hebung der Potentiale initiiert werden.

Das entero Einkaufscontrolling mit SAP BI ist eine kundenindividuelle Lösung, da die relevanten KPIs und die benötigte Datenbasis je nach Unternehmen sehr unterschiedlich sein können. Ein weiterer Aspekt hierbei ist, dass die KPIs auf die Einkaufsstrategien abgestimmt sein sollten und hier ebenfalls sehr unterschiedliche Wege von Unternehmen eingeschlagen werden.

Durch die zahlreichen Implementierungen unserer Lösung bieten wir ein großes Portfolio verschiedener KPIs und Reports an, die je nach individueller Anforderung gar nicht oder ein wenig angepasst werden müssen. Durch dieses Portfolio und unserer Erfahrung im Bereich Reporting und Einkauf ist die Implementierung des entero Einkaufscontrollings wesentlich günstiger und schneller als bei einer anderen Lösung.

Vorteile

Durch die Nutzung der relevanten Einkaufsdaten mit dem entero Einkaufscontrolling lassen sich folgende Schlüsseldisziplinen im ganzheitlichen Einkaufsmanagement steuern und unterstützen:

  • Market Intelligence: In Verkäufermärkten ist häufig nur ein geringer Verhandlungsspielraum gegeben. Durch Benchmarking der Einkaufspreise mit den Preistrends im Markt können Spielräume schnell erkannt und Maßnahmen eingeleitet werden. Ebenso kann der Einkaufserfolg im Verhältnis zu den Marktpreisen analysiert werden.
  • Organisation des Einkaufs: Effiziente und moderne Einkaufsorganisationsformen, wie z.B. „Lead Buyer“-Konzepte, benötigen den Zugriff auf alle einkaufsrelevanten Informationen. Ein globales Einkaufs-Controlling über sämtliche Organisationseinheiten kann dies gewährleisten.
  • Lieferantenmanagement: Die zunehmende Bedeutung der Lieferanten und ihrer Leistungsfähigkeit erfordert ein immer professionelleres Lieferantenmanagement. Informationen wie Liefertreue oder durchschnittliche Preissteigerungen der Lieferanten unterstützen die Lieferantenauswahl und erfolgreiche Vertrags-verhandlungen.
  • Versorgungsstrategien: Intelligente Sourcing Strategien wie z.B. „Low Cost Country“- oder „Global-Sourcing“, sind unerlässlich geworden, um im Wettbewerb bestehen zu können. Potenziale und Umsetzungs-grad für diese Strategien können z.B. durch Analysen des Einkaufsvolumens über Herkunftsland und Warengruppe ermittelt und genutzt werden.
  • Prozessmanagement: Leistungsfähige und effiziente Einkaufsprozesse tragen einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung bei und verursachen nur geringe administrative Kosten. KPIs zur Steuerung der Prozesseffizienz umfassen z.B. die Höhe des Maverick-Buying, Bestellungen pro Mitarbeiter oder Anzahl aktiver Lieferanten.
  • übergeordneten Unternehmenszielen: Durch die Implementierung eines entero Einkaufscontrollings können auch andere Fachbereiche mit der entsprechenden Steuerungsfunktion ausgestattet werden, um z.B. die Reduktion des Working Capital durch veränderte Zahlungsziele zu beeinflussen.

In unserem Portfolio zu diesen einzelnen Schüsseldisziplinen im Einkaufsmanagement finden sich über 150 KPIs und die entsprechende Darstellungsform in einem Web-Report. Hierdurch sind wir in der Lage Ihr Unternehmen sowohl bei der Auswahl der richtigen KPIs als auch in der Darstellungsform umfasst zu beraten und die gewählte Lösung schnell und kostengünstig zu implementieren.

Unsere Lösung bietet des Weiteren ein performance-optimiertes Datenmodell, so dass alle Reports und KPIs nach wenigen Sekunden dargestellt werden. Bei unseren Reports wurde höchsten Wert auf Benutzerfreundlichkeit und auf aussagefähige multimediale Visualisierung gelegt. Hierbei können auch Ad-Hoc-Abfragen von den Benutzern selbst definiert werden, so dass neue Anforderungen auch ohne die IT-Abteilung schnell abgebildet werden können. Durch die automatisierten ETL-Prozesse können die Daten täglich (oder häufiger) aktualisiert werden ohne das eine manuelle Interaktion nötig ist. Somit benötigt das entero Einkaufscontrolling auch sehr wenig Wartungsaufwand seitens der IT-Abteilung und verursacht nur geringe Kosten im Applikationsmanagement.

Technik

Technische Grundlagen:

  • Implementierung in SAP BW 7.x
  • Darstellung der Reports im SAP Portal oder über SAP BO

Voraussetzungen für den Einsatz des entero Einkaufscontrollings:

  • SAP MM ist idealerweise im Einsatz
  • SAP FI/CO ist idealerweise im Einsatz

Implementierung:

  • Aktivierung und Erweiterung der SAP Standard-Datenextraktion im SAP ERP
  • Import und Anpassungen der entero SAP BI Portfolio-Objekte
  • Erweiterung der Implementierung (je nach Anforderungsprofil)

Preismodell

Wie hoch das Investitionsvolumen ist, hängt natürlich von Ihren Anforderungen, der Datenqualität und der Anzahl an zu integrierende ERP-Systemen ab.

Es werden keine Lizenzgebühren für die Bausteine aus dem entero Portfolio erhoben.

Es fallen somit nur die Beratungskosten und der Implementierungsaufwand an. Erfahrungsgemäß liegt das benötigte Volumen zwischen 40T€ und 150T€.

Anbieter Info

entero AG

Adresse:
Mergenthalerallee 55-59
Eschborn, 65760
Deutschland

Telefon:
+49 6196 77125-800

Fax:
+49 6196 77125-888

Webseite:
www.entero.de

Ein weiterer Standort in 80336 München, Bavariaring 28.


Was machen wir?
Als inhabergeführte Business- und IT-Beratung unterstützen wir unsere Kunden seit fast 15 Jahren erfolgreich von der Konzeption bis zur Umsetzung technologiebasierter Projekte – vielfach auf Basis unserer Kernkompetenzen SAP und Salesforce.
Die entero AG ist Gründungsmitglied der paneuropäischen SAP Beratung Keneos Europe und deren Vertreter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Keneos Europe kombinieren wir themenfokussierte SAP Beratungshäuser mit einem europäischen Liefermodell. So können wir für unsere Kunden spezialisierte Berater mit vielen verschiedenen Sprachen anbieten und internationale Roll-Out Projekte durchführen. Darüber hinaus verfügen wir über ein breites, internationales Netzwerk bestehend aus Beratungspartnern und Technologie-Anbietern aus Privatwirtschaft und Industrie sowie Hochschulen und Forschungs-Institutionen.

Leistungen

  • Einkauf und Materialwirtschaft
  • Vertrieb und CRM
  • Produktionsplanung und Fertigung
  • Service und Instandhaltung
  • Performance Management
  • Projekt-Management
  • SAP Implementierung
  • Salesforce Implementierung
  • Enterprise Mobility


Wo sind wir tätig?

Unser Fokus liegt in der Fertigungsindustrie – vom ambitionierten Mittelstand bis zum DAX-notierten Konzern.

mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

entero AG und die apps4erp GmbH wird meine eingegebenen Kontaktdaten nur für diese Anfrage nutzen und nur nach ausdrücklicher Freigabe durch mich zur Beantwortung dieser Anfrage an andere Partner weiter geben.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und insbesondere bei der Nutzung dieses Kontaktformulars den Absatz Erhebung und Verarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars

Eigene Bewertung verfassen

Einkaufscontrolling-Lösung mit SAP BI

Einkaufscontrolling-Lösung mit SAP BI